Modern, vernünftig, innovativ und für einiges mehr!

Das Erfolgsmodell Schweiz basiert auf liberalen Rahmenbedingungen, welch die Eigenverantwortung der Unternehmen fördert. Für die Gegenkomitees der schädlichen «1:12-», der «Mindestlohn-» und der «Erbschaftssteuer» habe ich mich engagiert.
 

Ausgeglichener Staatshaushalt

Ein gesunder Staatshaushalt, bei welchem die Einnahmen und Ausgaben im Gleichgewicht stehen, ist für den Kanton Bern zwingend. Neben dem Voranschlag und dem Aufgaben- und Finanzplan möchte ich den langjährigen Investitionsplan als Führungsinstrument stärker gewichten. Wir fördern Bauprojekte mit einem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis.
 

Stärkung des Erfolgsmodelles Bildung

Die Stärkung des dualen Bildungssystems ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen, dass die Berner Fachhochschulen an zentralen, die höheren Fachschulen und Berufsfachschulen an regionalen und die Volksschulen und Basisstufen an lokalen Standorten angesiedelt sind.
 

Gesichertes und bezahlbares Gesundheitswesen sowie soziale Sicherheit

Spitzenmedizin gehört in ein Kompetenzzentrum.
Die medizinische Grundversorgung gehört in die anderen Berner Spitäler.
Meine Befürwortung für Sozialhilfe und Selbsthilfe mit klaren Regeln nach dem Grundsatz "fördern und fordern". 
 

Öffentliche Sicherheit

Jegliche Art von Gewalt lehne ich ab und verlange eine konsequente Strafverfolgung in allen Bereichen. Eine zeitgemäss ausgerüstete Polizei mit einem Personalbestand der die öffentliche Sicherheit gewährleisten kann wäre ein erster schritt gegen die Gewalt.
 

Ökonomische und ökologische sinnvolle Energieversorgung

Für die Massnahmen zur Umsetzung der Energiestrategie 2050 engagiere ich mich. Die erneuerbaren Energien sind unter der Berücksichtigung ihrer Wirtschaftlichkeit zu fördern.
Für die prioritäre Nutzung der einheimischen, erneuerbaren Energieproduktion, setze ich mich ein.
 

Gute Verkehrsinfrastruktur

Den Ausbau des ÖV- und der Strasseninfrastruktur als Grundlage für bestehende und künftige Mobilitätsbedürfnisse findet meine volle Unterstützung. Dabei behandeln ich mit der BDP den öffentlichen, den Langsam- und den motorisierten Individualverkehr gleichwertig.
 

Das Miteinander von Stadt und Land

Die leistungsstarken Zentren bilden den Motor der bernischen Wirtschaft. Die Landregionen mit ihrer intakten Landschaft sind Voraussetzung für Tourismus, Landwirtschaft und Erholung.